Die Innovationsplattform für Logistik in Bayern
15. CNA Innovationspreis "Intelligenz für Verkehr und Logistik"

Am 14. Juli 2017 wurde in Nürnberg zum 15. Mal der CNA Innovationspreis „Intelligenz für Verkehr und Logistik“ verliehen.

Die MEN Mikro Elektronik GmbH erhielt den CNA Innovationspreis 2017 für die Entwicklung einer neuartigen Rechnerstruktur entsprechend den Anforderungen für mobile Anwendungen.

Mit der Innovation wurde durch Standardisierung und Anpassungsfähigkeit eine Lösung erreicht alle IT-Anwendungen auf einer einzigen virtualisierungsfähigen Plattform zu bündeln. Vorteile, die bisher nur der Office-IT-Umgebung vorbehalten waren funktionieren nun auch zuverlässig im Zug.

Der 13. Sonderpreis für „Herausragende unternehmerische oder wissenschaftliche Leistungen“ ging an die Franz Kassecker GmbH für die Entwicklung und Bau einer innovativen, niedrigen Lärmschutzwand an Bahngleisen.

Gewürdigt wurde die unternehmerische Leistung ein neuartiges Lärmschutzsystem entwickelt zu haben, das gegenüber herkömmlichen Systemen optimierten Schallschutz bei minimaler Sichtbarriere bietet. Das System wurde zur Serienreife entwickelt und bereits erfolgreich umgesetzt. Es bietet eine wirkungsvolle Lärmreduzierung bei deutlich geringerer Bauhöhe der Wand. Eine Zulassung des Eisenbahnbundesamtes liegt seit 2016 vor. Das innovative Schallschutzsystem dient dem Landschafts- und Umweltschutz durch freie Sichtachsen für Fahrgäste und Anwohner, minimiertem Materialeinsatz und verkürzten Bauzeiten.

Die Laudatio für den Innovationspreis hielt Herr Christian Vogel, 2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg.

Die Laudatio für den Sonderpreis wurde von Herrn Manfred Dietrich, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung und Gründerzentrum im Landkreis Tirschenreuth GmbH, gehalten.

Ausführliche Presseinformationen:

Innovationspreis

Sonderpreis

Fotos - Die Bilder sind im Rahmen einer Berichterstattung unter Angabe der jeweiligen Bildquelle honorarfrei verwendbar:


v.l.n.r. Norbert Schäfer, Vorstandsvorsitzender CNA e.V.; Christian Vogel, 2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg;
Bernd Härtlein und Manfred Schmitz, Geschäftsführer MEN Mikro Elektronik GmbH; Dr.-Ing. Werner Enser, Geschäftsführer CNA e.V.

Quelle: CNA / Marion Stephan


v.l.n.r. Dr.-Ing. Werner Enser, Geschäftsführer CNA e.V.; Ewald Weber, geschäftsführender Gesellschafter Franz Kassecker GmbH; Hartmut Hoppe, technischer Leiter Franz Kassecker GmbH; Josef Andritzky, Geschäftsleitung Franz Kassecker GmbH; Manfred Dietrich, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung und Gründerzentrum im Landkreis Tirschenreuth GmbH; Norbert Schäfer, Vorstandsvorsitzender CNA e.V.
Quelle: CNA / Marion Stephan

Weitere Impressionen
Bildquelle jeweils CNA / Marion Stephan:


Norbert Schäfer, Vorstandsvorsitzender CNA e.V. begrüßte die Gäste


Christian Vogel, 2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg hielt die Laudatio für den Innovationspreis


Manfred Dietrich, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung und Gründerzentrum im Landkreis Tirschenreuth GmbH
hielt die Laudatio für den Sonderpreis


Manfred Schmitz und Bernd Härtlein, Geschäftsführer MEN Mikro Elektronik GmbH gaben ihr Statement
zu ihrem Projekt für den Innovationspreis ab


Josef Andritzky, Geschäftsleitung Franz Kassecker GmbH mit dem erhaltenen Sonderpreis

Vernetzte Elektronik - Digitale Trends in der Kundenbelieferung am 20. Juli 2017 in Aschaffenburg

Die Beherrschung der digitalen Supply Chain ist zur entscheidenden Kernkompetenz im Kampf um Marktanteile geworden. Neue Ideen und Technologien werden die Zukunft der Lieferkonzepte verändern und prägen.

Die Potenziale die Digitalisierung sind dabei sehr vielfältig. Sie können z. B. zu Kostenreduktionen, schnellen und effizienten Lieferungen, automatisierten Prozessen oder auch völlig neuen Geschäftsmodellen führen

Das Kooperationsforum bietet den Teilnehmer einen Einblick in die aktuellen digitalen Trends und Entwicklungen der Kundenbelieferung.

Themen sind u.a.:

  • „e-Solutions“ für die effiziente Kundenbelieferung
  • Same-Day Delivery
  • Beladungsoptimierung und Tourenplanung
  • Visibility & Traceability
Folgende Referenten haben bereits zugesagt:
Ziele des Kooperationsforums:
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Diskussion, Informations- und Erfahrungsaustausch
  • Vernetzung und Kontaktanbahnung
Ihre Vorteile:
  • Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen
  • Ideen und Anregungen für das eigene Geschäft
  • Direkter Zugang zu Start-Ups und etablierten Unternehmen im Bereich der Kundenbelieferung
Zielgruppe:
  • Geschäftsführer
  • Innovationsmanager
  • F&E Manager
  • Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Bereichen Business Development und Strategie, Marketing, Vertrieb und Produktmanager
  • Doktoranden & Studenten aus dem Bereich Logistik und Handel

Weitere Informationen finden Sie hier!

Innovationsprojekte LEV@KEP und Value@Service starten

Im Rahmen seines Grußwortes am Logistik Forum Nürnberg übergab Hans-Peter Böhner, Ministerialdirigent im bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, die Förderzusage für zwei Innovationsprojekte, die intelligente Lösungen für die Letzte Meile der Paketzustellung erarbeiten werden. Zum Beispiel sollen hier ein innovatives Fahrzeug für eine nachhaltige Stadtlogistik und logistische Mehrwertdienste durch kooperative Ressourcennutzung entwickelt werden. Die Projekte bauen auf dem sehr erfolgreichen Mikro-Depot-Konzept mit dem Einsatz von Lastenfahrrädern in Nürnberg auf und sollen die Innenstadtlogistik noch ökologischer und ökonomischer machen. Die Projektleitung hat Prof. Ralf Bogdanski von der Technischen Hochschule Nürnberg übernommen. Weitere Projektpartner sind: Schaeffler AG, DPD Deutschland GmbH, Tiramizoo GmbH, Sanacorp Pharmahandel GmbH, IHK Nürnberg für Mittelfranken, der CNA e.V. sowie die Logistik Initiative Bayern.

 


Übergabe der Förderbescheide  LEV@KEP & Value@Service durch
Hans-Peter Böhner,
Ministerialdirigent im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

 

10. Kooperationsforum Schlanker Materialfluss am 11. Oktober 2017 in Augsburg

Das Kooperationsforum „Schlanker Materialfluss" wird zum zehnten Mal von der Bayern Innovativ GmbH in Zusammenarbeit mit der lepros GmbH sowie in diesem Jahr mit dem Logistik-Cluster Schwaben LCS e.V. konzipiert und organisiert. Experten aus Forschung, Dienstleistung und Industrie präsentierten innovative Konzepte und Lösungen aus verschiedenen Branchen, sie berichteten über Erfahrungen durchgängiger schlanker Beschaffungsstrategien in Unternehmen und stellten Konzepte für einen effizienten Materialfluss vor.

Den Teilnehmern wird am 11. Oktober 2017 im Technologiezentrum Augsburg ein spannendes Vortragsprogramm und eine Fachausstellung mit innovativen Firmen, Forschungsinstituten und Lösungen geboten.

Neue Logistikkonzepte im industriellen Umfeld können bereits am Vortag im Rahmen einer Werksführung bei der MAN SE in Augsburg erlebt werden.
Thematische Schwerpunkte des Forums 2017 sind:

  • Lieferantenmanagement und aktuelle Potenziale von Lean - heute
  • Moderne Lean-Methoden und Industrie 4.0
  • Praxisumsetzungen der Digitalisierung

Weitere Informationen finden Sie hier!